Zitronen-Cupcakes

Heute gibt es das erste Rezept meines veganen Wochenplans (den findet ihr auf Instagram). Die saftigen Zitronen-Cupcakes sind trotz der Buttercreme herrlich erfrischend und überhaupt nicht schwer, wie man es sonst von Buttercreme gewohnt ist. Die Teigmenge reicht für 12-14 Cupcakes aus.


Zutaten:

Für den Teig:

  • 300 g Mehl

  • 170 g Zucker

  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 1 TL Natron

  • 2 EL Zitronensaft

  • 300 ml Pflanzenmilch

  • 160 ml Sonnenblumenöl

  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen

Für die Buttercreme:

  • 400 ml Pflanzenmilch

  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille

  • 80 g Zucker

  • abgeriebene Schale von 2 Zitronen

  • Saft von 2 Zitronen

  • 250 g Margarine

Zubereitung:

Für den Teig:

  1. Vermische die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel

  2. Rühre die restlichen Zutaten zügig mit einem Schneebesen unter.

  3. Fülle den Teig in Cupcake-Förmchen und backe sie bei 180 Grad Umluft für 20 Minuten.

Für die Buttercreme:

  1. Rühre das Puddingpulver mit dem Zucker und etwa 50 ml von der Pflanzenmilch an.

  2. Koche die restliche Milch zusammen mit der Zitronenschale auf und rühre die Puddingpulver-Mischung ein, bis der Pudding dick wird.

  3. Lege nun Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche, damit sich keine Haut bildet und lasse den Pudding auf Raumtemperatur abkühlen.

  4. Ist der Pudding abgekühlt, rühre den Zitronensaft ein.

  5. Auch die Margarine sollte Raumtemperatur haben. Schlage sie nun mit einem Mixer auf.

  6. Gib den Pudding esslöffelweise hinzu, während du die Masse weiter aufschlägst.

  7. Fülle nun die Creme in eine Spritztülle und dekoriere deine Cupcakes.

Lass es dir schmecken!

226 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Himbeere-Nicecream