Tortillas

Tortillas sind das perfekte Essen für Gäste, denn jeder kann sich die leckeren Fladen so füllen, wie er oder sie es am liebsten mag.

Heute zeige ich dir meine Standard-Tortillas mit zweierlei Soßen, die sich wunderbar ergänzen. Denn eine ist frisch und eine ist würzig.

Zutaten für 4 Personen:

  • 8 Tortillas

  • 1 Romanasalat

  • 1 Avocado

  • 1 Becher vegane Crème Fraiche

  • 3 Tomaten

  • 1 Gurke

  • 1 Dose Mais

  • 600 ml passierte Tomaten

  • 1 Dose Kidneybohnen

  • 100 g Sojagranulat

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 2 TL Oregano

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz, Pfeffer

  • Öl

  • Optional: eingelegte Jalapenos und Oliven

Zubereitung:


  1. Schneide den Salat in feine Streifen, würfele die Gurke und die Tomaten.

  2. Zerdrücke die Avocado in einer Schüssel mit einer Gabel und verrühre sie mit der veganen Creme Fraiche. Schmecke die Creme mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab.

  3. Lasse den Mais und die Kidneybohnen abtropfen.

  4. Würfele die Zwiebel und hacke den Knoblauch fein. Erhitze etwas Öl in einer beschichteten Pfanne und brate beides darin an.

  5. Gib die passierten Tomaten, das Sojagranulat und die Kidneybohnen hinzu.

  6. Würze die Soße mit Oregano, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer und lasse sie 5-7 Minuten köcheln.

  7. Bestreiche die Tortillas mit der Avocado-Creme, gib die Tomatensoße darüber und fülle die Tortillas mit dem Gemüse.

  8. Nun müssen sie nur noch gefaltet werden. Dazu das untere Viertel einklappen und die Seiten von links und rechts darüber legen.

Lass' es dir schmecken!

187 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen