Rote Linsencremesuppe

Heute gab es zum Abendessen eine Linsensuppe in pürierter Form. Dieses Mal allerdings mit roten Linsen, denn es müsse schnell gehen und die Kochzeit ist hier deutlich kürzer.

Als Suppeneinlage habe ich braune Champignons zusammen mit etwas Knoblauch angebraten. Das hat der Suppe das gewisse Etwas verliehen.


Zutaten:

  • 500 g rote Linsen

  • 1 Zwiebel

  • 1 Stange Lauch

  • 2 Möhren

  • 4 mittelgroße Kartoffeln

  • 2-3 l kochendes Wasser

  • 8 TL Gemüsebrühpulver

  • 200 ml Hafersahne

  • 1 Becher veganer Schmand

  • 200 g Champignons

  • 1 Knoblauchzehe

  • Öl

  • Salz, Pfeffer

  • etwas Zitronensaft

  • Schnittlauch, Petersilie

Zubereitung:

  1. Würfele die Zwiebel, die Möhren und die Kartoffeln und schneide den Lauch in Ringe.

  2. Erhitze etwas Öl in einem großen Topf und brate das Gemüse darin für etwa 2 Minuten scharf an.

  3. Gib erst das heiße Wasser und dann die Linsen hinzu und lasse alles zugedeckt bei mittlerer Hitze für 20 Minuten köcheln.

  4. Gib den Schmand, die Sahne und das Brühpulver hinzu, sobald die Kartoffeln gar sind.

  5. Püriere die Suppe nun und würze sie mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und den Kräutern.

  6. Schneide nun die Champignons in Scheiben und hacke den Knoblauch.

  7. Erhitze etwas Öl und brate Champignons und Knoblauch darin an. Wenn sie schön braun sind, schmecke sie mit etwas Salz und Pfeffer ab.

  8. Nun kannst du die Suppe auf die Teller verteilen und die Pilze darüber geben. Dazu passt Baguette oder Ciabatta.

Lass es dir schmecken!

132 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen