top of page

Pizza

Ein Klassiker, den man viel zu selten selber macht - die Pizza. Dabei ist es so einfach! Mit diesem Rezept landet die Pizza in Zukunft vielleicht regelmäßiger auf deinem Tisch!


Auch wenn dieses Rezept aufgrund der Gehzeit ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nimmt, ich bin mir sicher, die Wartezeit kannst du anderweitig gut nutzen - mal eben durchsaugen, mal eben die Spülmaschine ausräumen, lesen, mit dem Hund raus... Nutze die Zeit!


Das Schöne ist, dass man sie nach Belieben zusätzlich mit gesunden Zutaten belegen kann - so wird aus dem "Fast Food" doch noch eine ausgewogene Mahlzeit. Spinat, Brokkoli, Paprika, Tofu... deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Gehzeit: 40 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Du brauchst für 4 Personen:

• 500 g Mehl

• 1 Würfel frische Hefe

• 250 ml warmes Wasser

• 2 TL Salz

• 1 TL Zucker

• 2 EL Olivenöl

• 2/3 Tube Tomatenmark

• 150 ml Wasser

• 2 TL italienische Kräuter

• Salz, Pfeffer

• veganer Reibekäse

• Belag nach Geschmack


So geht´s:

  1. Das warme Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe hineinbröseln. Zucker und Salz einrühren und für 10 Minuten stehen lassen.

  2. Mehl, Hefemischung und Öl 10 Minuten lang zu einem Teig verkneten. Anschließend abgedeckt an einem warmen Ort für 40 Minuten gehen lassen.

  3. In der Zwischenzeit aus Tomatenmark, Wasser, Kräutern, Salz und Pfeffer die Tomatensoße anrühren und das Gemüse für den Belag schneiden.

  4. Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

  5. Den Teig in zwei Teile teilen, mit etwas Mehl bestäuben und dünn ausrollen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  6. Die Tomatensoße auf der Pizza verstreichen, den veganen Reibekäse darüber streuen und den Belag deiner Wahl auf der Pizza verteilen.

  7. Die Pizzen bei 200 Grad für 20 Minuten backen.

Lass es dir schmecken!

153 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page