top of page

Gebratene Nudeln

Hast du dich schon immer gefragt, wie du ein leckeres asiatisches Nudelgericht zuhause auf den Tisch zauberst? Dieses Rezept eignet sich hervorragend, wenn es mal schnell gehen muss, oder als Togo-Gericht für´s Büro!


Obwohl es ein super simples Rezept ist, tust du dir damit etwas gutes: Weißkohl versorgt dich mit Kalzium, Kalium und Magnesium, die Shiitake-Pilze versorgen dich mit B-Vitaminen. Proteinreich ist das Gericht dank Tofu und das Sesamöl enthält wertvolle Linolsäure... dieses simple Rezept hat also ganz schön was auf dem Kasten! :-)

Du brauchst:

- 500 g dicke Instant-Nudeln (wie Spaghetti)

- 1 Block Räuchertofu

- 400 g Weißkohl

- 5 Karotten

- 1 Stange Lauch

- 200 g Shiitake oder Champignons

- 1 TL Ingwerpulver

- 1 TL Knoblauchpulver

- Sojasoße

- Sesamöl

So geht´s:

1. Die Nudeln in heißem Wasser einweichen.

2. Den Lauch in Ringe schneiden, die Karotten schälen und in Stifte schneiden und den Weißkohl in feine Streifen schneiden. Die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln.

3. Etwas Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen und zunächst den Tofu knusprig anbraten.

4. Nun das restliche Gemüse hinzufügen, bis der Kohl zusammengefallen ist. Mit einem Schuss Sojasoße ablöschen. Mit Ingwer- und Knoblauchpulver würzen.

5. Die Nudeln in die Pfanne geben und für etwa 5 weitere Minuten braten. Mit etwas Sojasoße und Sesamöl würzen.


Lass es dir schmecken!


752 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page