Vollwertige Kürbis-Cookies

Heute gibt’s endlich nochmal ein süßes Rezept, und zwar mit Kürbis!

Diese leckeren Kürbis-Cookies sind super easy gemacht, sind vollwertig und vegan.

Was will man mehr? :-)


Ich habe sie dieses Mal nicht im Backofen gebacken, sondern in meiner Heißluft-Fritteuse! Klingt ein bisschen verrückt, funktioniert aber unfassbar gut und ist gerade für kleinere Mengen perfekt und energiesparender, als den Backofen anzuschmeißen.


Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 12 Minuten

Du brauchst für 5 Stück:

  • 110 g Dinkelvollkornmehl

  • 40 g Kokosblütenzucker

  • 60 g Butternut-Kürbis

  • 40 g Kokosöl

  • 1 Messerspitze Zimt

  • 1 Messerspitze Kardamom

  • 1 Messerspitze Muskatnuss

  • 1/2 TL Backpulver

  • 1 gehäufter EL zuckerfreie vegane Schokodrops

So geht's:

  • Den Kürbis schälen, in Stücke schneiden und in Wasser weichkochen. Anschließend das Wasser abgießen und mit einer Gabel fein zerdrücken.

  • Das Kokosöl schmelzen und zusammen mit Mehl, Kokosblütenzucker, Kürbispüree und den Gewürzen in einer Schüssel zu einem Teig verkneten.

  • Die Schokodrops hinzufügen und ebenfalls in den Teig einarbeiten.

  • Ein Stück Backpapier so zuschneiden, dass es in das Fach der Heißluft-Fritteuse passt.

  • Den Teig zu 5 Kugeln formen. Die Kugeln plattdrücken und auf das Backpapier legen.

  • In der Fritteuse bei 180 Grad für 12 Minuten backen.

Lass es dir schmecken!

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen