top of page

Quarkbällchen

Karnevalszeit ist Quarkbällchenzeit! Und wieder der Beweis, dass in der veganen Küche wirklich alles geht! Oder wie nennst du sie? Mutzen, Mäuschen, Bullebäusken..? Völlig egal, denn unglaublich lecker sind sie allemal - und weil die vegane Ernährung in der Regel eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist, darfst du dir durchaus auch mal diese Quarkbällchen gönnen! Natürlich kannst du dieses Rezept das ganze Jahr machen, viel zu schade, um nur einmal im Jahr in den Genuss dieser leckeren Quarkbällchen zu kommen. Das Rezept ist super einfach und Groß und Klein werden sie lieben - versprochen!

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Du brauchst für 15 Stück:

  • 250 g Mehl

  • 125 g Zucker

  • 2 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Päckchen Backpulver

  • 4 EL Sojamehl

  • 400 g veganer Skyr/Sojaquark

  • 80 ml Sprudelwasser

  • 100 g Zucker zum Wälzen

  • 1 l Frittieröl (z. B. Rapsöl)

So geht´s:

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einem zähen Teig verarbeiten.

  2. Das Öl in einen Topf geben und erhitzen. Es ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffel Blasen hochsteigen.

  3. Den Teig mithilfe eines Löffels oder Eisportionierers in das Fett geben und goldgelb ausbacken. Dann aus dem Fett nehmen und gut abtropfen lassen.

  4. Die Bällchen abschließend in Zucker wälzen.

Lass es dir schmecken!


167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Carrotcake-Cookies

Comments


bottom of page