top of page

Kürbisbowl

Hier herrscht nach wie vor eine riesengroße Bowl-Liebe! Ich liebe die Kombination verschiedener Aromen, Temperaturen und Texturen und noch dazu sind Bowls perfekt, um Reste zu verwerten...


Dieses Mal ist es eine herbstliche Bowl mit einem grünen Hokkaido und Feldsalat geworden. Außerdem gab es Soba-Nudeln, die übrigens aus Buchweizen bestehen! Der Sesam sorgt in diesem Gericht für eine extra Portion Kalzium. Super lecker und sehr gesund!



Zubereitungszeit: 35 Minuten

Du brauchst für 4 Portionen:

  • 1/2 Hokkaido Kürbis

  • 300 g Soba-Nudeln

  • 1 Gurke

  • 300 g Champignons

  • 300 g Edamame

  • 150 g Feldsalat

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Sesamöl

  • 2 EL Sojasoße

  • 1 EL vegane Austernsoße

  • Srirachasoße

  • vegane Mayonnaise

  • 1 EL weißer Sesam

  • 1 EL schwarzer Sesam

  • Currypulver

  • Salz

So geht's:

  • Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen und in dünne Spalten schneiden.

  • Mit 1 EL Sesamöl, etwas Currypulver und Salz würzen und bei 200 Grad Umluft für ca. 20 Minuten backen.

  • Die Champignons in Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken und die Gurke in Würfel schneiden.

  • Die Soba-Nudeln nach Packungsanweisung garen und auf die 4 Bowls verteilen, ebenso wie die Gurken, den Feldsalat und die Edamame.

  • 1 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die Champignons darin abraten. Mit Sojasoße und Austernsoße würzen und ebenfalls in die Bowl geben.

  • Zum Schluss die Kürbis-Spalten hinzufügen.

  • Die Bowls mit weißem und schwarzem Sesam bestreuen und die Srirachasoße und die Mayonnaise darüber geben.

Lass es dir schmecken!

175 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page